Einnahme von CBD Öl

Einnahme von Cannabidiol (CBD)

Bei der richtigen Einnahme von CBD stehen meist viele fragen offen.Wie nehme ich es richtig ein? Wie oft? und viele weitere Fragen. Diese Fragen werden im folgenden genau beantwortet.

Was ist CBD Öl

Cannabidiol  wird aus der Hanfpflanze hergestellt. Es enthält sehr viel Cannabidiol und sehr wenig bis gar kein THC. Denn ab 0,2% THC ist es in Deutschland sonst unverkäuflich. Dies bedeutet dass, man von dem Öl weder high oder stoned werden kann.

Das Öl wird bei Menschen und Tieren, welche unter einer Vielzahl von Beschwerden leiden, eingesetzt.

Richtige Einnahme:

Das CBD Öl wird meistens in Form von Tropfen eingenommen. Im besten Fall sollten Sie das Öl bei der Einnahme ca. eine Minute unter der Zunge zergehen lassen bevor sie es runterschlucken. Ein Teil des Cannabidiol soll über die Mundschleimhaut aufgenommen werden, was schnellere Wirkung erzielen soll, wie über die Magenschleimhaut.

Sie müssen es aber nicht unbedingt unter der Zunge zergehen lassen, denn manch Anwender findet den eigengeschmack, des Öls, zunächst ziemlich unangenehm.

Falls der Geschmack für Sie unerträglich ist, können sie die Tropfen auch auf ein Stück Brot tupfen und essen.

Wie oft sollte ich es einnehmen?

Um eine Überdosis des CBD Öls zu verhindern, sollten sie langsam anfangen, denn der Körper muss sich erst langsam an das neue Produkt gewöhnen. Die Faustregel besagt das maximal 15 Tropfen am Tag eingenommen werden sollen. Das heißt 3 mal täglich 5 Tropfen. Jedoch muss jeder für sich selber die richtige Dosis bestimmen, denn die Wirkung ist von Mensch zu Mensch verschieden. Mal wirkt es schneller, mal nicht. Falls es nicht wirkt, können Sie die Dosierung heraufschrauben.

Wie lange soll das CBD Öl eingenommen werden?

Bei dem CBD Öl gibt es keine zeitliche Einschränkung der Einnahme, denn Nebenwirkungen sind derzeit keine bekannt.

Sie sollten das Öl aber auf keinen Fall in der Schwangerschaft oder Stillzeit konsumieren.