Die Geschichte von CBD Öl

Die Geschichte von CBD Öl

Die Geschichte von CBD Öl ist aufregend und es hat lange gedauert, bevor man darüber nachdenkt. Dieser Artikel gibt Ihnen einen Einblick in die besondere Geschichte von CBD Öl.

Zurück in der Geschichte

Cannabidiols Wurzeln (CBD) erstrecken sich Tausende von Jahren zurück bis zum Ende der ersten Eiszeit. Archäologische Funde aus der Vergangenheit haben eine Verbindung zur Quelle der CBD-Pflanze gezeigt. Cannabis Sativa war wahrscheinlich eine der ersten landwirtschaftlichen Nutzpflanzen, die von Menschen gepflanzt wurden. Obwohl Cannabis wie CBD in etwas gefunden wird, das wir als ein modernes Phänomen betrachten, das in den letzten Jahren immer beliebter wurde, ist die Pflanze mit der Geburt der Landwirtschaft vor 12.000 bis 10.000 Jahren verbunden.

Der Astronom Carl Sagan, der von vielen als eine Ikone der wissenschaftlichen Glaubwürdigkeit angesehen wird, hat wiederholt Theorien entwickelt, dass die Hanfpflanze, die das CBD enthält, eine der ersten Nutzpflanzen gewesen sein könnte, die zur Entwicklung der heute bekannten Zivilisation beigetragen hat. Wenn man zurückblickt, gibt es zumindest keinen Zweifel, dass die Hanfpflanze, aus der die CBD gewonnen wird, seit den frühen Jahren in die Menschheit integriert ist.

Die Hanfpflanze ist, wie bereits erwähnt, ein Teil der Menschheit und kann auf viele verschiedene Arten verwendet werden. Hanfsamen und Cannabisöl, welches wir heute als CBD Öl kennen, wurden bereits 6000 Jahre vor der Geburt von Christus in China verwendet. Es gibt auch deutliche Hinweise darauf, dass die Hanfpflanze zweitausend Jahre später, 4000 vor Christi Geburt, wieder in Asien eingesetzt wurde. Später war Europa an der Reihe, die Qualität der Hanfpflanzen zu entdecken, denn die Wikinger transportierten 850 Hanf und Samen zurück nach Skandinavien. Schon damals haben Menschen CBD in Form von Hanfsamen genommen. Im Jahr 900 waren Araber an der Reihe, die Pflanze für die Herstellung von Papier zu verwenden. Später nutzten die Italiener die Hanfpflanze für Seile.

Im Gegensatz zu heute gibt es eine Skepsis gegenüber der Hanfpflanze im Allgemeinen, obwohl sie viele positive Dinge beiträgt, wie das CBD. Solange die Pflanze in der richtigen Weise verarbeitet wurde, führte der König von England 1533 ein, dass alle Bauern eine Geldstrafe erhielten, wenn sie keine Hanfpflanzen für den industriellen Gebrauch anbauten. Heute ist die Hanfpflanze wieder weit verbreitet und es ist besonders der gesundheitliche Nutzen, den die Hanfpflanze mit sich bringt, was zu dieser Entwicklung beigetragen hat. Besonders der Wirkstoff CBD ist populär geworden. Die CBD hilft zum Beispiel gegen Akne, Diabetes, Sklerose, Fibromyalgie, Krebs, posttraumatischen Stress, Epilepsie, Schizophrenie und mehr.

Ist CBD Öl legal?

In einer Cannabispflanze gibt es mehr als 120 verschiedene Substanzen. Wenn Sie es medizinisch betrachten, sind THC und CBD die beiden wichtigsten Substanzen in der ausgeschiedenen und bekannten Pflanze. THC, welches der Wirkstoff in der Pflanze ist, hat eine euphorische Wirkung. Es ist das THC, das die Pflanze illegal macht. Der Wirkstoff CBD hingegen hat keine euphorisierende Wirkung, das heißt, Sie werden von dem CBD nicht “high”. In Dänemark ist es völlig legal, CBD Öl als Arzneimittel oder nur als Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden.

Medizinisches Cannabis kann in Dänemark gekauft werden. In Dänemark und dem Rest der EU ist es vollkommen legal, Cannabisöl zu verkaufen, welche den Wirkstoff CBD enthält, was unter anderem durch das EU-Handelsrecht festgelegt wurde. Daher ist es auch legal, Öl mit CBD-Gehalt zu produzieren, solange es kein THC enthält. Der Wirkstoff CBD in der Hanfpflanze ist nicht nur in Europa legal. In den USA ist CBD Öl in 44 von 50 Staaten legal.

CBD Öl und Autofahren

Es wurde entschieden, dass Sie mit der Verwendung von Cannabis Ihren Führerschein loswerden können, aber bedeutet dies, dass Sie keinen Führerschein haben dürfen, während Sie CBD Öl verwenden? Sie dürfen ein Auto fahren, wenn Sie CBD Öl verwenden. Es gibt beim CBD Öl keine Gefahr, es sei denn, wenn Sie Öle verwenden, bei denen der THC Stoff vorhanden ist, könnten Sie Ihren Führerschein verlieren, da es Substanzen in THC Öl gibt, die eine euphorische Wirkung verursachen können.