CBD Öl gegen Sklerose

CBD Öl gegen Sklerose

CBD öl gegen Sklerose ist ein wachsendes Interessengebiet und das nicht ohne Grund. Lesen sie diesen Artikel und werden sie sich bewusst, wie CBD öl, Sklerose beeinflussen kann.

CBD Öl gegen Sklerose – Die Geschichte dahinter

Cannabis wird seit Jahrhunderten in vielen Kulturen rund um die Welt für medizinische Zwecke verwendet. Während des 19. Jahrhunderts wurde Cannabis verwendet, um mehrere Probleme wie Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, Schmerzen, Krämpfe, Asthma und Depressionen zu behandeln. In den letzten Jahren der Forschung konnte man näher beschreiben, welche Auswirkungen Cannabis auf den menschlichen Körper hat. Besonders hat man auf dem Gebiet der MS-Krankheit in Verbindung mit Cannabis geforscht. Cannabis hat eine nachgewiesene Wirkung gegen die viele Probleme: Schmerzen, Sklerose, Müdigkeit, Krämpfe und schlechten Schlaf. Mit all dem haben viele Sklerose-Patienten zu kämpfen.

Gegenwärtig leben etwa 200.000 Deutsche mit Sklerose und Studien zeigen, dass 14% der Sklerose-Patienten mit Schmerzen oder sogar täglich belastet sind. 11% der Patienten litten unter starken Krämpfen, die durch die Standartmedizin nicht behoben werden konnten. Dies entspricht über 22.000 Menschen, denen mit der üblichen Medizin nicht behoben werden können. Die Forschung auf dem Gebiet von Cannabis bietet jetzt jedoch mehr Möglichkeiten, denn es gibt Produkte wie CBD öl gegen Sklerose, was eine progressive Sklerose Medizin ist und die heutzutage gekauft werden kann.

Lesen Sie hier mehr: Was ist CBD öl?

CBD Öl gegen Sklerose – in medizinischen Kontexten

Das Interesse an medizinischem Cannabis steigt und die Medien gehen mehr auf das Thema ein. Informationen über die verschiedenen medizinischen Cannabisbehandlungen sind jedoch für den an Sklerose leidenden Deutschen nicht ohne weiteres verfügbar. Daher wird hier beschrieben, was Cannabis in medizinischen Kontexten bedeutet, damit sie Cannabis als Ganzes besser verstehen.

Cannabis besteht aus mehr als 60 Cannabinoiden, das kann je nach Pflanze variieren. Du denkst wahrscheinlich jetzt: “Was sind Cannabinoide?”

Wir wissen, dass im menschlichen Körper mehrere Systeme enthalten sind, die den Körper funktionieren lassen. Einschließlich des Verdauungssystems, des Atemsystems, des Nervensystems und so weiter. Jedes System besteht aus mehreren Teilen, so besteht zum Beispiel unser Nervensystem aus unserem Gehirn, Rückenmark und den Nerven. In den 1980er Jahren wurde ein neues menschliches System entdeckt, nämlich das Endocannabinoid-System.

Alle Säugetiere haben ein Cannabinoidsystem, das aus 2 Teilen besteht, das sind die chemischen Signalstoffe und zwei Rezeptoren. Diese Rezeptoren werden CB1 und CB2 genannt, und unsere Cannabinoide aktivieren diese Rezeptoren, die an unsere Aminosäuren gebunden sind. Im Grunde sind diese Rezeptoren im ganzen Körper vorhanden und alle unsere Systeme werden tatsächlich durch das Cannabinoid-System moduliert. Dies bedeutet, dass jedes Mal, wenn ein System in Ihrem Körper geändert wird, es das Cannabinoid-System dafür verwendet. Der Körper ist erstaunlich, oder?

3 Kategorien der Cannabinoiden

Man teilt Cannabinoide in folgende 3 Kategorien ein:
Phytocannabinoide – Pflanze, Cannabinoide, in der Cannabispflanze gefunden
Endocannabionide – Natürlich vom Körper produziert
Synthetische Cannabinoide – Cannabinoide, die von der Pharmaindustrie hergestellt werden
Nun haben sie ein grundlegendes Wissen über Cannbinoide, also kehren wir zum medizinischen Aspekt von Cannabis zurück. Die medizinischen Bestandteile von Cannabis sitzen in den Drüsen der Pflanze. Die eigentliche Aktivität der Cannabispflanze liegt in ihren
Phytocannabinoiden, die die CB1- und CB2-Rezeptoren in unserem System beeinflussen.

Hier ist es wichtig, dass sie als Konsument den Einfluss der Rezeptoren in unserem System unterscheiden können.

CB1: Erzeugt Aktivität im Nervensystem

CB2: Gibt Signale an die Zellen unseres Immunsystems und kann helfen, ein überaktiviertes Immunsystem zu lindern. Sklerose-Patienten kann geholfen werden, da es möglich ist, dass CB2 ihren Krämpfen und Muskelsteifheit entgegenwirkt. Nun lautet die Frage eines Sklerose-Patienten natürlich: “Wo finde ich medizinisches Cannabis, das die Rezeptoren CB1 und CB2 beeinflusst?”

Hier ist die Antwort:

CBD öl als Sklerose Medizin

Wir möchten Ihnen einen Einblick in all die Möglichkeiten geben, die der Cannabis-Markt bietet. Es gibt verschiedene Cannabinoide in Cannabis, wie im Bild zu sehen, aber wir werden uns mit den beiden häufigsten Formen der Cannabinoide in Form von THC und CBD beschäftigen.

Die meisten Cannabisöle bestehen aus mehreren der sogenannten Phytocannabinoide. Diese können je nach Anlage und Herstellungsmethode variieren. Das wichtigste der beiden Cannabisöle ist jedoch die Menge der jeweiligen Substanz. Wenn das Öl einen Pozentanteil CBD enthält, ist das Öl ein CBD öl, proportional verhält es sich bei THC.

THC hat eine spezielle Verbindung zu CB1 und ist damit die Substanz, die dich “high” macht. Daher ist es nicht legal, diese Substanz zu verkaufen oder einzunehmen. Das ist der Grund wieso sie kein THC öl kaufen sollten.

Im Gegensatz dazu ist das CBD öl ein beliebtes Produkt zur Verwendung bei Sklerose-Patienten geworden. Das CBD-Medikament hat eine direkte Verbindung zu CB2 und CB1 und trägt somit zur Dämpfung eines überaktiven Immunsystems bei, an der mehrere an Sklerose erkrankte Personen gestört sind. Im Gegensatz zu THC-Öl hat CBD öl daher keinen euphorischen Effekt bei der Einnahme. Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass es kein CBD öl ohne einen geringeren THC-Anteil im Öl gibt.

Beachten Sie als Verbraucher, dass das Produkt organisch oder synthetisch hergestellt sein kann. Wie bereits erwähnt, wird zwischen Phytocannabinoiden und synthetischen Cannabinoiden unterschieden. Während bei den synthetischen Cannabinoiden Produkte als „Sativex“ enthalten, während Phytocannabinoide aus organischen Produkten erscheinen.

Besonders stark wird an Bio-Produkten gearbeitet, aber in Deutschland nicht erhältlich, da sie Cannabis enthalten und wie alle anderen Cannabisprodukte auch unter der Drogengesetzgebung landen. Es ist nicht einfach CBD öl in Deutschland zu kaufen, jedoch haben wir dafür eine Anleitung entwickelt.

CBD Öl gegen Sklerose – Sollte medizinisches Cannabis vollständig legalisiert werden?

Die Sklerose-Gesellschaft hat eine Studie mit 438 Sklerose-Patienten durchgeführt, die für die rund 14.500 unter Sklerose leidenden steht. Die Umfrage zeigt Informationen über die Einstellungen und Gedanken der Sklerose-Patienten über die Frage “Denken Sie, dass Cannabisfür medizinische Zwecke legal gemacht werden sollte?”

CBD Öl gegen Sklerose

Sklerose-Verein – Prüfung von 2016

Wie aus den Statistiken hervorgeht, reagiert 92% der Teilnehmer auf eine Legalisierung von medizinischem Cannabis, daher zementieren Sklerose-Patienten ihre Einstellung zu einem sehr heißen Thema in Deutschland. CBD öl gegen Sklerose ist unter anderem eines der Dinge, die legalisiert werden sollten nach den Befragten.

Wir möchten jedoch betonen, dass es legal ist, CBD öl aus ausländischen Webshops zu importieren. Es ist legal, CBD öl nur für den Eigenverbrauch zu verwenden. Wir haben einen Leitfaden für den Kauf von CBD öl vorbereitet, über den sie mehr lesen können.